Mit Holzjalousien Bad in Wellnessoase verwandelt

10. Dezember 2012

Mein Badezimmer ist ungefähr 15 Jahre alt und hat weiße Fließen an den Wänden und terrakottafarbene Fließen auf dem Boden. Eigentlich eine gute Kombination, weil man viel draus machen konnte. Aber irgendwie blieb das Badezimmer die ganzen Jahre immer nur ein funktioneller Raum, in dem man sich eben schnell duscht oder badet, aber nicht länger bleibt als nötig.

Dann habe ich in einem Einrichtungsratgeber ein Bad gesehen, das meinem von der Größe und Ausstattung sehr glich, aber richtig behaglich eingerichtet war: mit viel Holz, Pflanzen und schöner Beleuchtung glich es einer echten Wellnessoase. Da dachte ich mir: das kannst du auch machen. Also kaufte ich mir neue Bademöbel aus Holz, verschiedene Pflanzen und verschiedenfarbige Leuchten fürs Bad. Was fehlte, war noch eine passende Fensterdeko. Zuerst wollte ich auch ein Bambusrollo kaufen, wie es in der Einrichtungsbroschüre abgebildet war, doch dann hatte ich eine noch viel bessere Idee: eine schöne Holzjalousie.

Die fand ich dann im Handelsring, genau in dem hellen Farbton wie ich ihn mir vorgestellt hatte und dazu noch in 5 cm breiten Lamellen, wodurch das recht große Fenster im Bad richtig edel aussieht. Mit den hellen Holzlamellen lässt sich das Tageslicht wunderbar lenken und auch wenn die Lamellen zum Sichtschutz fast geschlossen sind, wird der Raum nicht verdunkelt. Auch die Qualität ist sehr überzeugend, leichte Montage dank passender Deckenwinkel und sehr genaue Maßanfertigung, was bei der Montage in der Nische ja sehr wichtig ist.

Ich kann den Handelsring nur empfehlen, wenn es um Holzjalousien nach Maß geht, vor allem, weil neben Qualität und Service auch der Preis stimmt.

Hinterlasse eine Antwort